fbpx
Designtipps für deine nächste Präsentation

10 Designtipps für deine nächste Präsentation

Wir alle kennen es 😱
Präsentationen mit
… viel zu viel Text
… Schmuckelementen, die keine Aussage haben
… geschwungenen Schriften, die nicht lesbar sind
… überfüllte Slides mit zu viel Information
… und und und 😊

Bei Präsentation geht es stets um das Vermitteln von Informationen und Erzählen von Geschichten. In unserem neuesten Onlinekurs zeigen wir dir Schritt-für-Schritt, wie du deine nächste Kundenpräsentation durch das Erzählen einer Geschichte überzeugend, klar und erfolgreich meisterst.

Bei der Gestaltung deiner Präsentation ist es wichtig, den Fokus auf diese “Grundfunktionen” von Präsentationen (Informationsvermittlung und Storytelling) zu legen und alles andere, was nicht dazu beiträgt, einzusparen. Präsentationen sollten klar und strukturiert aufgebaut sein, um Informationen und Geschichten verständlich zu vermitteln.

Ich möchte dir daher heute 10 Designtipps für die Gestaltung deiner nächsten Präsentation geben:

Reduziere den Text so gut es geht: Versuche deine Texte zu kürzen und wenn möglich nur Stichworte aufzugreifen. Stichworte erlauben es, dass deine Zuhörer:innen wirklich deinen gesprochenen Worten folgen und nicht gleichzeitig zum Lesen verleitet werden. Beachte dabei aber auch den Kontext, denn wird die Präsentation im Nachhinein auch ohne deine mündlichen Ausführungen verwendet, so sollte auf jeden Fall mehr Text auf den einzelnen Seiten sein, um verständlich zu bleiben.

Verwende begleitende Grafiken und Bilder: Verwende Bilder oder Grafiken, um Informationen auch bildlich darzustellen. Dadurch können die vermittelten Informationen noch besser im Gedächtnis verankert werden. Wenn es das Thema und der Kontext erlaubt, verwende bei ausgewählten Slides nur Bilder und deine begleitenden ausgesprochenen Ausführungen.

Vermeide Schmuckelemente ohne Funktion: Elemente, die keine Funktion oder Informationsgehalt haben, können eingespart werden. Dadurch werden die einzelnen Slides ruhiger und klarer. Wenn Schmuckelemente verwendet werden, dann sollten diese allerdings einen Nutzen haben – entweder visualisieren sie einen Teil der Texte oder sie stärken den Wiedererkennungswert deiner Marke.

Verwende gut lesbare Schriften, die nicht verspielt sind: Klare und geradlinige Schriften machen es deinen Zuhörer:innen leichter, den Text schnell zu lesen während sie auch deinen Worten zuhören. Mache die Lesbarkeit deiner Texte also zu einer Priorität in der Gestaltung deiner nächsten Präsentation.

Schaffe eine klare und einheitliche Schrifthierarchie: Verwende Größenunterschiede als auch diverse Schnitte, um eine klare Hierarchie innerhalb deiner Texte zu schaffen. Lege fest, wie Überschriften aussehen, wie Listen aussehen, wie Fließtext aussieht und wie kleinere Angaben, wie zB. Quellenangaben gesetzt werden sollen.

Schaffe klare Kontraste zwischen Text und Hintergrund: Das wichtigste in deinen Präsentationen ist die vermittelt Information, also zu einem großen Teil auch der Text deiner Präsentationen. Dieser sollte klar und schnell erfassbar sein. Lege also großen Wert darauf, dass immer ein hoher Kontrast zwischen Text und Hintergrund besteht.

Hebe wichtige Botschaften oder Fakten heraus: Möchtest du gewisse Worte oder Punkte herausheben, dann verwende zB. andere Farben, Größen oder auch visuelle Elemente, wie Hintergrundboxen, um klarer herauszuheben, was gerade wichtig ist.

Verwende genügend Weißraum: Lass’ deinem Text und deinen Gestaltungslementen Raum zum Atmen. Benutze Weißraum bewusst und besser mehr als weniger. Nutze weniger Weißraum zwischen Elementen die zugehörig zueinander sind (Gesetz der Nähe) und setze mehr Weißraum ein, um Elemente voneinander abzugrenzen.

Bleibe durchgängig in deinen Gestaltungselementen: Lege dir ein System aus Schriften, Farben, grafischer Stil, Formen und Bildsprache fest, um eine konsistente Gestaltung gewährleisten zu können. Zumeist ergibt sich dieses System aus dem Corporate Design.

Limitiere deine Schriften und Farbpalette: Versuche wenn möglich, nicht mehr als 2 Schriften einzusetzen. Wenn du in einer stimmigen Schriftkombination noch nicht sicher bist, kannst du auch eine Schriftart wählen mit mehreren Schriftschnitten, um eine klare Hierarchie zu schaffen. Limitiere deine Farbpalette auf 3 bis maximal 5 Farben, um deine Präsentation durchgängiger und ruhiger zu gestalten.

Edit
MockUp Grafikdesign Community

Die inklusive Community für Grafikdesigner:innen

Edit
Brand Design Designakademie

Die Akademie für deine Aus- und Weiterbildung im Grafikdesign

Du hast Fragen?

Schreibe uns gerne ein Nachricht, wenn du Fragen hast und wir melden uns bei dir.

Copyright 2022 © Grafikdesign Community SpoMa OG